Etappensieg: Regierung stellt Familiengesetz zurück Drucken
Dienstag, den 04. Februar 2014 um 09:00 Uhr

Es ist ein Etappensieg, vielleicht aber auch mehr: die ruhige Kraft der etwa 500 000 Demonstranten in Frankreich hat die Regierung gezwungen, das umstrittene Familiengesetz vorerst zurückzustellen. Offiziell wurde allerdingsTermindruck als Grund genannt. Die französischen Grünen allerdings zeigten sich "erschreckt".

 

 

 

 

 

 

Eine Entscheidungshilfe für die regierenden Sozialisten könnte die Presse gewesen sein, die auf den Titelseiten mit eindrucksvollen Bildern berichtete:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und so meldete ein Fernsehkanal den "Verzicht" der Regierung, wie es auf dem Band unterhalb des Bildes von der Demonstration heißt: "Keine Gesetzesvorlage über die Familie im Jahr 2014: das ist eine kluge und willkommene Entscheidung" laut Ch. Careche (Sozialistische Partei) auf BFMTV"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

JV