Civitas Institut

Mehr Mohammedaner als Katholiken PDF Drucken E-Mail
Montag, den 31. März 2008 um 21:22 Uhr

famillenombreuse.jpgWie der Osservatore Romano meldet, leben nun erstmals mehr Mohammedaner auf der Welt als Katholiken. Zwar sind die Christen mit insgesamt ca. 33 % der Weltbevölkerung immer noch weit in der Mehrheit – die Katholiken machen jedoch 17,4 % der Weltbevölkerung aus, die Mohammedaner hingegen bereits 19,2 %.

.

Der Herausgeber des statistischen Jahrbuchs des Vatikans, Vittorio Formenti, stellt laut Osservatore Romano fest: „„Zum ersten Mal in der Geschichte sind wir nicht mehr an der Spitze: Die Muslime haben uns überholt. Während es in muslimischen Familien, wie man weiß, viele Kinder gibt, tendieren christliche Familien dazu, immer weniger Kinder zu haben.“

 

Für diese Entwicklung, so meinen wir, lassen sich durchaus viele Gründe ausmachen: neben einer familienfeindlichen Politik kann man auch an eine rein auf materiellen Genuß  ausgerichtete, hedonistische, genußsüchtige Einstellung denken, welche heute gefördert wird – und von der auch Katholiken nicht automatisch verschont bleiben.

 

Zumindest zeigt sich bei Meldungen wie der vorliegenden ganz deutlich, daß die genuin katholisch-christliche Einstellung zur Familie, so sie denn auch gelebt wird, ganz offenbar auch kultur- und somit staatstragend ist.

 

Zeitschrift

Newsletter

Aktuell online

Wir haben 15 Gäste online

Termine


Aktuell stehen keine Termine an.

PayPal-Spende

Jedes Engagement, jede Aktion hat auch eine finanzielle Seite, die unsere Einsatzmöglichkeiten begrenzt. Um uns zu helfen, unsere Ausstrahlung zu vergrößern oder unseren Einsatz zu vervielfältigen benötigen wir Ihre finanzielle Unterstützung.
Herzlichen Dank für Ihre Spenden!