Civitas Institut

Die Polen sind gegen den Euro PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 23. Oktober 2014 um 05:57 Uhr

Was die Medien in der BRD nicht gerne berichten und deshalb gerne nicht berichten: laut einer GfK-Umfrage sind 38 % der Polen gegen eine Einführung der Einheitswährung durch ihr Land, weitere 38 % sind „eher“ dagegen, 15 % sind „eher“ dafür und 3 % sind dafür. Ergebnis: 76 % gegen 18 %.

Das Marktforschungsunternehmen betont, dass dieses Verhältnis in allen Schichten und Klassen der Bevölkerung zu finden ist, die Ablehnung des Euro variiert zwischen 70 und 80 % in der Mehrzahl der Kategorien Alter, Bildung, Beruf und Städtegruppen.

Polen ist, wie alle (neuen) Mitglieder der EU, theoretisch verpflichtet, den Euro einzuführen. Jedoch wollte bisher noch keine Regierung so weit gehen, und keine Regierung hätte auch die notwendige Zwei-Drittel-Mehrheit im Parlament bekommen, um die Verfassung in diesem Sinne zu ändern; in der Verfassung der Złoty als nationale Währung festgeschrieben.

Der polnische Präsident Bronisław Komorowski ist ein Befürworter der Einheitswährung. Am vergangenen Montag hatte er erklärt, Polen werde den Weg zur Einführung des Euro einschlagen... nach den Wahlen 2015.

JV

 

Zeitschrift

Newsletter

Aktuell online

Wir haben 31 Gäste online

Termine


Aktuell stehen keine Termine an.

PayPal-Spende

Jedes Engagement, jede Aktion hat auch eine finanzielle Seite, die unsere Einsatzmöglichkeiten begrenzt. Um uns zu helfen, unsere Ausstrahlung zu vergrößern oder unseren Einsatz zu vervielfältigen benötigen wir Ihre finanzielle Unterstützung.
Herzlichen Dank für Ihre Spenden!