Civitas Institut

„Forum deutsche Katholiken“ verteidigt Naturrecht PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 18. März 2014 um 13:19 Uhr

In einer „Fuldaer Erklärung“ vom gestrigen 17. März hat das Forum deutscher Katholiken, ein Zusammenschluss eher konservativer katholischer Gläubiger, das Naturrecht gegen die Angriffe aus Politik, Gesellschaft und Staat verteidigt. Ausdrücklich heißt es in der Erklärung: „Demokratische Mehrheitsentscheidungen erfahren ihre Grenzen, wenn sie dem Naturrecht und der göttlichen Offenbarung widersprechen.“

 

 


Die von Professor Hubert Gindert, dem Vorsitzenden des „Forum“ unterzeichnete Erklärung, nennt vier Punkte, in denen eine „Anpassung an die Lebenswirklichkeiten“ nicht möglich ist:

+ „Nicht wer die Ehescheidung verharmlost, tut etwas für die Menschen, sondern wer den Ehepartnern hilft, Krisen gemeinsam zu bewältigen. Die Trennung bringt Leid für den verlassenen Ehepartner und für die betroffenen Kinder. Sie ist nicht eine „Befreiung“, sondern eine Niederlage.
+ Nicht wer Abtreibung als Recht der Frau proklamiert, tut etwas für sie, sondern wer ihr hilft und sie ermutigt, das Kind auszutragen. Wir fordern die Wiederherstellung des uneingeschränkten Lebensschutzes.
+ Nicht wer den Schulunterricht sexualisiert, stärkt das Wohl des Kindes, sondern wer das Erziehungsrecht der Eltern achtet.
+ Nicht wer das „Zusammenleben ohne Trauschein“ als gegebene Realität hinnimmt, tut etwas für die Menschen und die Zukunft unserer Gesellschaft, sondern wer ihnen Mut macht, ein Ja zu Ehe und Kindern zu sagen, hilft ihnen wirklich.“


Das Civitas Institut bereitet für dieses Jahr zwei Hefte zum Naturrecht vor, die einen weitgehenden Überblick aus philosophischer und rechtlicher Perspektive bieten sollen. Die Hefte enthalten Beiträge renommierter Autoren aus dem In- und Ausland, sowie die Rede des hl. Vaters Benedikt XVI. vor dem deutschen Bundestag.

 

 

Zeitschrift

Newsletter

Aktuell online

Wir haben 40 Gäste online

Termine


Aktuell stehen keine Termine an.

PayPal-Spende

Jedes Engagement, jede Aktion hat auch eine finanzielle Seite, die unsere Einsatzmöglichkeiten begrenzt. Um uns zu helfen, unsere Ausstrahlung zu vergrößern oder unseren Einsatz zu vervielfältigen benötigen wir Ihre finanzielle Unterstützung.
Herzlichen Dank für Ihre Spenden!