Civitas Institut

Bundesregierung: Weitere Förderung der „Homo-Ehe“ PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 10. Januar 2012 um 13:59 Uhr

Eine grün-rote Koalition ist gar nicht nötig um die Homosexualität zu fördern. Die derzeitige schwarz-gelbe Koalition hat sich dies gleich zum Jahresbeginn zum Ziel gesetzt: Sämtliche Unterschiede zwischen einer echten Ehe und einer naturrechtswidrigen Gesellschaft zweier gleichgeschlechtlicher Partner sollen beseitigt werden. Ehe ist dann das, was die Regierung oder wer auch immer nach subjektivem Ermessen so bestimmt.

 

Die Bundesregierung will Ehe und die sogenannte Homo-Ehe weiter angleichen. Zwar sei die Gleichstellung von gleichgeschlechtlichen Partnerschaften mit der Ehe „weitgehend verwirklicht“, heißt es in einer Antwort auf eine Großen Anfrage der Bundestagsfraktion von Bündnis90/Die Grünen, die mit dieser Anfrage wie immer ständig den Druck auf die Regierung erhöht. Das Ziel steht fest: Zerstörung der wesenhaften naturrechtlichen Ehe und Familie um die Gesellschaft nach der roten Ideologie umzugestalten. Die bisherigen Revolutionen sind daran gescheitert, dass man die Familie erhalten hat. Marx, Engels und Lenin wussten aber, dass nur durch die Zerstörung von Ehe und Familie der Kommunismus zu verwirklichen ist.

Die Regierung betont, „gleichheitswidrige Benachteiligungen“ weiter abbauen zu wollen. Was das bedeuten soll versteht niemand. Hätten die Regierungen in den vergangenen 20 Jahres nur halb so viel Einsatz für Ehe und Familie gezeigt, wie für die Homos, sähe es heute in vielen besser aus. Stattdessen werden diese Ideologen nicht müde von einer Benachteiligung von Sexualneurotikern zu sprechen.

Zu den zu beseitigenden Unterschieden gehörten neben vielen Detailregelungen Fragen des Steuerrechts („Ehegatten-Splitting“) sowie die Adoption von Kindern durch homosexuelle Paare. Für beide Bereiche kündigte die Bundesregierung Veränderungen an, was wohl bedeutet, dass man den Homos künftig Kinder ausliefert.

 

 

Zeitschrift

Newsletter

Aktuell online

Wir haben 21 Gäste online

Termine


Aktuell stehen keine Termine an.

PayPal-Spende

Jedes Engagement, jede Aktion hat auch eine finanzielle Seite, die unsere Einsatzmöglichkeiten begrenzt. Um uns zu helfen, unsere Ausstrahlung zu vergrößern oder unseren Einsatz zu vervielfältigen benötigen wir Ihre finanzielle Unterstützung.
Herzlichen Dank für Ihre Spenden!