Civitas Institut

Über 10.000 Selbstmorde in Deutschland PDF Drucken E-Mail
Montag, den 10. Oktober 2011 um 13:43 Uhr

Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, ist die Zahl der Selbstmorde in Deutschland im Jahr 2010 über 10.000 gestiegen. Das sind mehr Tote durch Selbstmord als durch Verkehrsunfälle, Mord, illegale Drogen und AIDS zusammen. Die Zahl der Selbstmorde spiegelt die gesellschaftliche Situation in Deutschland wieder, wo immer weniger Menschen an den einen, dreifaltigen Gott und Seinen Sohn Jesus Christus glauben und so in eine schwere Sinnkrise geraten.

 

Genau 10.021 registrierte Selbstmorde gab es im Jahre 2010 in Deutschland. Das ist ein deutlicher Anstieg gegenüber den Vorjahren.

 

Dabei bringen sich Männer dreimal so häufig um als Frauen. Das durchschnittliche Alter der Selbstmörder liegt bei 56 Jahren

 

Alle Programme zur Suizidprävention bleiben folgenlos, wenn sich Menschen von ihrem einzigen und wahren Ziel, der Gemeinschaft mit Gott, trennen und stattdessen glauben, sich das Ziel des Lebens selbst setzen zu können und zwar ohne oder sogar gegen Gott.

 

Der Mensch ist von Gott geschaffen und auf Ihn hingeordnet. Das objektive Ziel seines Lebens ist die ewige Gemeinschaft mit Gott, in der er seine Vollkommenheit und die Erfüllung seines ganzen Wesens erfährt. Alle anderen Tätigkeiten, Handlungen und Ziele sind Mittel auf dem Weg zu diesem Ziel.

 

Die wichtigsten Hilfsmittel auf dem Weg zu seinem ewigen Ziel findet der Mensch in der Kirche und ihren Sakramenten, durch die ihm die Gnade vermittelt wird, ohne die kein Mensch das ewige Leben in Gott erreichen kann.

 

 

Zeitschrift

Newsletter

Aktuell online

Wir haben 18 Gäste online

Termine


Aktuell stehen keine Termine an.

PayPal-Spende

Jedes Engagement, jede Aktion hat auch eine finanzielle Seite, die unsere Einsatzmöglichkeiten begrenzt. Um uns zu helfen, unsere Ausstrahlung zu vergrößern oder unseren Einsatz zu vervielfältigen benötigen wir Ihre finanzielle Unterstützung.
Herzlichen Dank für Ihre Spenden!