Civitas Institut

Civitas Institut
Wenn die Gender-Ideologie versandet... PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 03. März 2018 um 14:18 Uhr

Bulgarien und die Slowakei haben angekündigt, dass sie das „Übereinkommen des Europarats zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt“ (das „Istanbuler Übereinkommen“ von 2011) nicht ratifizieren werden. In Polen soll eine Petition laufen mit dem Ziel, dass Warschau seine Unterschrift zurückzieht. - Dieses Übereinkommen ist so etwas wie das Dogma der Gender-Ideologie und ihrer Durchsetzung in unseren Schulen.

Weiterlesen...
 
Die rechte Lebensordnung im Königtum Christi PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 10. September 2009 um 12:38 Uhr

Die wohlmeinende – wenn auch manchmal etwas unvollständige – Rezeption der päpstlichen Soziallehre, die in den Jahrzehnten vor dem jüngsten Konzil (1962-1965) in breiten Kreisen zum Vorschein kam, hat keine Fortführung in den Folgejahren erlebt. Das ist sehr zu beklagen, scheint allerdings die Folge einer oft mangelnden Vorbereitung der Herzen gewesen zu sein.

.

Weiterlesen...
 
Enzyklika Caritas in Veritate: Sekundäres Christentum PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 21. August 2009 um 08:33 Uhr

Die Enzyklika Benedikt des XVI. ist in seiner Grundintention von dem gekennzeichnet, was man als „sekundäres Christentum“ bezeichnet. Diese Kritik an kirchlichen Verlautbarungen seit dem Vatikanum II stammt von dem sehr angesehenen italienischen Philosophen Romano Amerio. Er kennzeichnet das „sekundäre Christentum“ folgendermaßen: „Sie betrachtet es (das Christentum) nicht als das, was es ist, d.h. die absolute Ausrichtung aller Dinge der Erde auf den Himmel, sondern als etwas, das anpassungsfähig und nützlich für den irdischen Zweck sein kann“. Diese Betrachtungsweise ist aber die der Welt, nicht die der Kirche. Damit setzen wir unsere Reihe zur Kritik an der Enzyklika fort.

 

.
Weiterlesen...
 
Neues aus "Europa" PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 03. März 2018 um 10:58 Uhr

Mit Schimpf und Schande wurde Ryszard Czarnecki vor knapp drei Wochen mit 447 gegen 196 Stimmen seines Postens enthoben. Bis dahin war er einer von 14 (ja: vierzehn!) Vizepräsidenten des EU-Parlaments. Er hätte eben weder die Wahrheit sagen noch sein Land verteidigen sollen; so aber musste er gefeuert und ersetzt werden. Neu gewählt wurde ein anderer Pole, einer aus derselben euroskeptischen Gruppe der Konservativen und europäischen Reformisten. Damit ist die Geschichte aus „Europa“ aber noch lange nicht zu Ende.

Weiterlesen...
 
In memoriam PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 27. Januar 2018 um 19:32 Uhr

Heute vor 159 Jahren wurde Wilhelm II., der oft verkannte, noch öfter aber verleumdete deutsche Kaiser geboren.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 10 von 151

Zeitschrift

Newsletter

Aktuell online

Wir haben 45 Gäste online

Termine


Aktuell stehen keine Termine an.

PayPal-Spende

Jedes Engagement, jede Aktion hat auch eine finanzielle Seite, die unsere Einsatzmöglichkeiten begrenzt. Um uns zu helfen, unsere Ausstrahlung zu vergrößern oder unseren Einsatz zu vervielfältigen benötigen wir Ihre finanzielle Unterstützung.
Herzlichen Dank für Ihre Spenden!