Civitas Institut

Viktor Orbán redet Klartext
Freitag, den 13. Juli 2018 um 06:25 Uhr
Viktor Orbán ist der Haßvogel der EUrokraten und ihrer willigen Hilfstruppen roter, grüner und schwarzer Couleur innerhalb und außerhalb der Parlamente. Seine Politik, die Ungarn und auch den anderen Völkern der europäischen Union dient, wird regelmäßig haßverzerrt dargestellt. Am 16.Juni hielt er eine weithin verschwiegene Rede, in welcher er in bewundernswert realistischer Sicht alles aufzeigt, an dem der kollektiv befallene Westen Europas krankt. Wir geben diese Rede hier wieder und empfehlen sie einer intensiven Lektüre: solche Klarheit hört man im Bundestag nur unterbrochen vom Geschrei der Getroffenen. Hier der Text:
Weiterlesen...
 
Dieses verfluchte Heimweh, oder: warum der Sozialismus das Wort „Heimat“ haßt
Freitag, den 06. Juli 2018 um 16:37 Uhr

altIn einer Fernsehsendung über das wunderschöne, winzige Rotwein-Ländchen Ahrtal wurde vor Jahren auch berichtet, daß dort nach dem Krieg Ermländer angesiedelt wurden, Vertriebene aus dem katholischen Teil Ostpreußens. Eine reizende junge Dame, die im Ahrtal geboren und aufgewachsen war und ihre genetische Heimat noch nie gesehen hatte, sprach darüber, daß sie sich wohl im Ahrtal zuhause fühle, aber doch spüre, daß ihre Mentalität irgendwie anders sei als die Mentalität der Leute „von hier“.

Weiterlesen...
 
Nachrichtenschau auf Civitas: 12. Juni 2018
Dienstag, den 12. Juni 2018 um 12:33 Uhr

Die Sommerzeit naht. Wir bringen noch mal einen Ausschnitt aus der Flut aktueller Meldungen. Das Civitas-Institut möchte an dieser Stelle in unregelmäßigen Abständen auf interessante Links und anderes Beachtliches hinweisen, das an anderer Stelle erscheint. Vor über zehn Jahren waren wir eine der ganz wenigen Internetseiten, welche Nachrichten und Kommentare aus katholischer und naturrechtlicher Sicht verbreiteten - es sind bis heute viel mehr geworden. Wir bringen deshalb eine Auswahl an Links und andere Informationsquellen, die uns auffielen - immer aktuell zu dem, was uns heute bewegt.

 

Weiterlesen...
 
Intensiver und erfolgreicher XI. Civitas-Kongreß
Mittwoch, den 09. Mai 2018 um 13:42 Uhr

Sie waren zahlreich, die Teilnehmer am 11. Kongreß des Civitas-Instituts. Er widmete sich dem höchst aktuellen Thema „Politik – schmutziges Geschäft oder höchste Berufung des Laien?“ Der große Saal des Bonner Christkönig-Priorats der Priesterbruderschaft St. Pius X. war voll, und viele neue, auch junge Gesichter waren unter den Zuhörern und Diskutanten.

Weiterlesen...
 
Noch so ein Versuch: neuer Aufbruch in der EU
Mittwoch, den 11. April 2018 um 14:22 Uhr

Eine Gruppe sehr eifriger Europäisten mit Valéry Giscard d'Estaing an der Spitze (erinnert sich jemand? Er ist jetzt 92 Jahre alt) hat heute in Brüssel eine Initiative ins Leben gerufen, die den Namen „Re-imagine Europa“ trägt. Das Ganze findet natürlich auf Englisch statt, auch der Internetauftritt ist nur auf Englisch – sicherlich eine Verbeugung vor dem Brexit.

Weiterlesen...
 
Nachrichtenschau auf Civitas: 5. Juli 2018
Donnerstag, den 05. Juli 2018 um 07:06 Uhr

Der Sommer ist da. Einige Bundesländer sind bereits in den Ferien. Wir bringen noch mal einen Ausschnitt aus der Flut aktueller Meldungen. Das Civitas-Institut möchte an dieser Stelle in unregelmäßigen Abständen auf interessante Links und anderes Beachtliches hinweisen, das an anderer Stelle erscheint. Vor über zehn Jahren waren wir eine der ganz wenigen Internetseiten, welche Nachrichten und Kommentare aus katholischer und naturrechtlicher Sicht verbreiteten - es sind bis heute viel mehr geworden. Wir bringen deshalb eine Auswahl an Links und andere Informationsquellen, die uns auffielen - immer aktuell zu dem, was uns heute bewegt.

Weiterlesen...
 
Hände weg von unseren Kindern!
Freitag, den 08. Juni 2018 um 13:06 Uhr

Die Bundesregierung plant die Aufnahme sogenannter „Kinderrechte“ ins Grundgesetz. Die sozialistische Bundesjustizministerin Katarina Barley will solche Rechte bis Ende 2019 durchsetzen. Der alleine Zweck solcher „Kinderrechte“ besteht darin, de Staat einen direkten Zugriff auf unsere Kinder zu ermöglichen und die Rechte der Eltern auszuhebeln. Das muss unbedingt verhindert werden.

Weiterlesen...
 
Geschichten aus Phantasia-Sinistra oder: wenn sich Linke Welten stricken
Donnerstag, den 12. April 2018 um 04:30 Uhr

Nun ja, es ist ja kein Feindsender, den man da hört, wenn man Radio France International einschaltet. Ganz und gar nicht: RFI liegt voll „auf Linie“. Deshalb darf man ihn hören, ohne in den Verdacht des Hörens von rechter Feindpropaganda zu geraten. Woran man das merkt? Na, hieran:

Weiterlesen...
 
Sozialismus ist nicht Gerechtigkeit, sondern Schreckensherrschaft
Mittwoch, den 11. April 2018 um 09:41 Uhr

Daß die historische Analyse, wenn sie mit den gegebenen Möglichkeiten sauber ausgeführt wird, zu erstaunlich tragfähigen Ergebnissen und Aussagen führen kann, macht diese sich wissenschaftlicher Methoden bedienende Arbeitsweise zu einer Gefahr für alle Ideologen. Deshalb war es immer das Bestreben bestimmter Kreise, sich der Geschichte zu bemächtigen, um entweder "tabula rasa" zu machen oder sie mehr oder minder subtil so zu verändern, daß sie eben diesen Kreisen ungefährlich wird. Die "moderne" Geschichtswissenschaft ist voller Beispiele; eines davon ist die bekannte These von der deutschen Alleinschuld am Ersten Weltkrieg - sie ist inzwischen so vergangen wie ihr Erfinder, ein gewisser Fritz Fischer. Schon 1877 erschien eine kurze Analyse des Sozialismus, die uns heute auf Grund ihrer Aussagekraft verblüfft und die wir deshalb hier wiedergeben wollen. Sie stammt von einem Philosophen, den die Sozialisten u.a. deshalb nicht mögen.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 84

Zeitschrift

Newsletter

Aktuell online

Wir haben 18 Gäste online

Termine


Aktuell stehen keine Termine an.

PayPal-Spende

Jedes Engagement, jede Aktion hat auch eine finanzielle Seite, die unsere Einsatzmöglichkeiten begrenzt. Um uns zu helfen, unsere Ausstrahlung zu vergrößern oder unseren Einsatz zu vervielfältigen benötigen wir Ihre finanzielle Unterstützung.
Herzlichen Dank für Ihre Spenden!