Civitas Institut

EUdSSR: Verbot von nicht-genderkonformen Kinderbüchern

 

Die Genderideologen der EU kämpfen an allen Fronten. Künftig sollen Unterrichtsmaterialien abgeschafft werden, die Schülern ein „traditionelles Rollenverständnis der Geschlechter vermitteln“. In einer Handreichung des EU-Komitees für Frauenrechte und Geschlechtergleichheit heißt es: „Kinder sind bereits mit jungen Jahren durch Fernsehserien, Fernsehwerbung, Unterrichtsmaterialien und Erziehungsplänen mit Geschlechterstereotypen konfrontiert“. Für die Gender-Ideologen der EU ist das natürlich total unzumutbar.

 

 

Die Gender-Ideologen, die den schlimmsten Stalinisten in nichts nachstehen, wollen deshalb Kinder „vom frühestmöglichen Alter an“ weitgehend dem Einfluss von „Geschlechterstereotypen“ zu entziehen.

Weiter fordern diese krankhaften Ideologen, dass nationale Kontrolleinrichtungen den „negativen Einfluss von geschlechterdiskriminierenden Bildern im Fernsehen und Werbekampagnen“ verdeutlichen und „jede Aktion“ unterstützen, die „dem Übergewicht von Geschlechterstereotypen zwischen kleinen Kindern“ entgegenwirke.

Jedes Mädchen, das mit einer Puppe spielt und jeder Bursche, für den ein Spielzeugbagger das schönste Spielzeug ist, muss künftig dringend korrigiert werden. Natürliche Anlagen des Menschen sollen ausgerottet werden. Dies hatten bereits die totalitären Ideologen der vergangenen Jahrhunderte im Auge und opferten dafür hunderte Millionen Menschen.

Die englische Zeitung Daily Mail sieht bereits die Gefahr, dass nun Kinderbuchklassiker wie „Die fünf Freunde“ von Enid Blyton oder „Peter Pan“ von James Matthew Barrie mit der Umsetzung dieser EU-Richtlinien aus dem Unterricht verbannt werden könnten.

Gleichzeitig ist es in Deutschland den Eltern verboten, ihre Kinder Zuhause zu unterrichten, und wirklich katholische und christliche Schulen werden mit allen Kräften verhindert. Wo ist da der Unterschied zu totalitären Regimen? Dass man dies (noch) schreiben darf? Tolle Freiheit!

 

 

Zeitschrift

Newsletter

Aktuell online

Wir haben 22 Gäste online

Termine


Aktuell stehen keine Termine an.

PayPal-Spende

Jedes Engagement, jede Aktion hat auch eine finanzielle Seite, die unsere Einsatzmöglichkeiten begrenzt. Um uns zu helfen, unsere Ausstrahlung zu vergrößern oder unseren Einsatz zu vervielfältigen benötigen wir Ihre finanzielle Unterstützung.
Herzlichen Dank für Ihre Spenden!